Intern vorgesteuertes Druckbegrenzungsventil

Intern vorgesteuertes

Druckbegrenzungsventil

DN 25

Ventilnummer (bitte bei der Anfrage angeben):
I-V-DBV-P-DN25

Anwendungsbeispiele:
Die vorgesteuerten Druckbegrenzungsventile finden Anwendung für Druckeinstellungen an hydraulischen Anlagen, Pumpen, Überdruckabsicherung (Sicherheitsventil), an hydraulischen Prüfständen mit manueller Druckeinstellung u.v.m.

Bauart:
Die vorgesteuerten Druckbegrenzungsventile sind für die Anschlussplattenmontage nach DIN24340 ausgelegt. Das Druckbegrenzungsventil ist mit einer internen Vorsteuereinheit ausgestattet, welche das Hauptventil (Hauptstufe) steuert. Dies ermöglicht eine bar genaue Einstellung des Ventils. Die Vorsteuerreinheit und das Hauptventil sind in Kegelsitzbauweise ausgestattet.

Nenndruck:
350 bar
Um über den gesamten Druckbereich eine gute Druckeinstellung und eine flache p-Q Kennlinie (möglichst geringe Druckerhöhung bei zunehmendem Durchfluss) zu erhalten, wurden die Druckbereiche in Druckstufen unterteilt.

Druckstufen:
• 10 – 210 bar
• 10 – 315 bar
Andere Druckbereiche auf Anfrage!
Nenngröße:
• DN25

Medium:

Wasser, deionisiertes Wasser, Öl, Laugen, HFA, Kerosin u.v.m.
Bitte bei der Anfrage angeben!

Durchflussvolumen:
• DN25 max. 180 l/min
Bitte bei der Anfrage angeben!
Kennlinie auf Anfrage.

Einbauraum:
Plattenaufbaumontage nach DIN24340 – 25

Ansteuerung:
• „A“ Eingang (Pumpe) / „ B“ Ausgang (Tank)

Besondere Merkmale:
• Sehr gut regelbar
• Unter Druck einfach einzustellen
• Geringes Überschwingen
• Geringe Hysterese
• Kurze Ansprechzeit
• Geräuscharm
• Verschleißarm und lange Lebensdauer durch gehärtete und geschliffene Bauteile

Anpassungen der Komponenten z.B. hinsichtlich Werkstoff, Anschlussart u.ä.m. versuchen wir gerne in Abstimmung mit Ihnen und entsprechend Ihrer Anforderungen umzusetzen.
Sprechen Sie uns an!